Lippenvergrößerung und Lippenmodellierung

Kurzinfonfo

Lippenvergrößerung

Die Größe und die Form des Lippenrots unterliegt großen Schwankungen. Der Wunsch nach einer voluminöseren Lippe kann mit einer Hyaluronsäure-Injektion komplikationsarm erfüllt werden. Das natürliche Verhältnis einer relativ größeren Unterlippe zur Oberlippe sollte beibehalten oder erstrebt werden, wenn nicht eine größere Unterlippe – dies ist häufiger – ein schöneres unteres Gesicht unterstützen würde.

Welche Techniken und Fehler gibt es bei der Lippenvergrößerung?Natürliche Lippenvergrößerung

An der Lippe unterscheidet man das Lippenrot von der Lippenkontur und dem Oberlippenbereich. Der geschwungene zentrale Bereich heisst ‚Philtrum‘, dieses sollte geschont werden. Alle Hyaluronsäure-Unterspritzungen, die nicht das Lippenrot betreffen, können die anatomischen Verhältnisse der Lippen zu ihrem Nachteil verformen. Das sogenannte ‚Betonen der Lippenkontur‘ wird langfristig bei mehreren Anwendung zu einem Verschwinden der natürlich geknickten Grenze zwischen Lippenweiss und Lippenrot führen. Eine Unterspritzung der Lippenkontur bringt neben der Oberlippenvergrößerung auch eine Reduzierung der Oberlippenfältchen, kann aber nicht generell empfohlen werden. Hier sollte zögerlich, altersabhängig und nach dem Faltenbild entschieden werden.

Das Aufspritzen der Oberlippe sollte im Lippenrot auf der nassen Seite der Trocken-Nass-Grenze erfolgen. Je weiter außen (Richtung Mundwinkel) diese Unterspritzung platziert wird, desto eher wird ein Entenschnabel erzeugt. Eine der Trocken-Nass-Grenze nahe Injektion bewirkt eine Zunahme der Lippenhöhe, während das Aufspritzen der Lippen weiter bei den Zähnen eine Auskrempelung bewirkt. Das Aufspritzen der Lippen noch weiter Richtung Zahnfleich wird wieder eine Einkrempelung und einen Wulst im Lippenweiß der Ober- und Unterlippe bewirken.

Ein häufiger großer Fehler ist die Materialwahl. Gut geeignet für eine ästhetische Lippenvergrößerung ist eine stabilisierte Hyaluronsäure mit guten Fließeigenschaften. (z.B. Restylane, Juvederm, Yvoire, Faceshop Substance, Emervel). Nicht geeignet ist das häufig verwendete Silkonöl, weil es wie auch Polymilchsäure zu Granulomen oder Verhärtungen neigt. Eigenfett ist aufwändig und wächst besonders in der Unterlippe schlecht an.

Lippenvergrößerungen werden seltener als allgemein angenommen durchgeführt. Lassen Sie sich von einem Arzt, der auf Unterspritzungen, damit auch Lippenunterspritzung, spezialisiert ist, unterspritzen. Die Erfolgsquote ist ungleich höher als im Kosmetikstudio oder bei nicht-spezialisierten Haut- und Zahnärzten.